Wolfgang Strecker

(Wolf Vonwegen)

Die Gemälde von Wolfgang Strecker zeigen eine Welt zwischen Erinnerung, Traum und Realität. Seiner realistisch wirkenden Malweise steht eine Abstraktion gegenüber die vieles offen lässt für eigenes Erleben.

 

Die Farbe ist für ihn ein Medium, das Gefühle transparent macht. Viele seiner Bilder entwickeln sich spontan auf großformatigen mit Öl - oder Acrylfarbe auf Leinwand gemalt, teils realistisch, teils abstrahiert. Oft kommt ihm das Thema erst im Laufe des Prozesses entgegen, das er dann aufgreift und ausarbeitet. Zufallselemente, die nicht kalkulierbar oder vorhersehbar sind, spielen hinein. Es entsteht eine ganz eigene Dynamik mit Wirkungen, die dann weiterverarbeitet werden oder durch Übermalungen wieder verworfen werden.

 

 

  • geb. 1955, aufgewachsen in Halle/S, 1988 Übersiedlung in die BRD, lebt und arbeitet in NRW im Rhein-Sieg-Kreis in der Gemeinde Much
  • Studium der Freien Kunst an der Kunstwerkschule Halle/S
  • Weiterbildung der Malerei und Bildhauerei an der Alanus Hochschule - Hochschule für Kunst und Gesellschaft   Alfter/Bonn
  • Studium der Kulturpädagogik an der Alanus Hochschule
  • Seit 2007 freiberuflich als Kurs -und Seminarleiter in der Erwachsenenbildung für Malerei, Bildhauerei u. LandArt
  • frühere Ausbildung und Tätigkeit als Steinmetz und im heilpädagogischen Bereich.