Wolfgang Strecker

(Wolf Vonwegen)

  •  geb. 1955, aufgewachsen in Halle/S, lebt und arbeitet seit 1988 in NRW.
  • Ausbildung / Tätigkeit als Steinmetz  Zerspanungsmechaniker und Heilpädagoge
  • 1985-1988 Studium der Freien Kunst an der Kunstwerkschule Halle/S
  • 2007 Zusatzqualifikation der Kulturpädagogik an der Alanus Hochschule-Hochschule für Kunst und Gesellschaft  Alfter/Bonn
  • Weiterbildung der Malerei und Bildhauerei an der Alanus Hochschule
  • Studienreisen u.a. nach Frankreich und Spanien
  • Seit 2007 als Freischaffender Künstler tätig
  • Dozent in der Erwachsenenbildung für Malerei, Bildhauerei u. LandArt
  • Vertreten durch die Galerie Luzia Sassen / Köln

 

Wolfgang Strecker setzt sich in seinen Arbeiten mit dem Menschen und dem menschlichen Dasein auseinander. Dabei sind ihm die Entwicklungsprozesse und Umbrüche, sowie die Auseinandersetzung zwischen der inneren und der äußeren Welt ein zentrales Anliegen.

 

Seine Gemälde zeigen eine Welt zwischen Erinnerung, Traum und Realität. Die Farbe ist für ihn ein Medium das Gefühle transparent macht. Mehrere Farbschichten werden übereinander getragen die miteinander kommunizieren. Zufallselemente, die nicht kalkulierbar oder vorhersehbar sind, spielen hinein. Es entsteht eine ganz eigene Dynamik mit Wirkungen die dann weiterverarbeitet werden oder durch Übermalungen wieder verworfen wird.